Vom 1. bis zum 3. Juli luden die Gemeinde Reilingen und der Verein AMICI Reilingen-Mezzago zur Jubiläums-Gemellaggio mit unserer Partnergemeinde Mezzago ein. Bei einem vielfältigen Programm wurde der kulturelle und persönliche Austausch gefeiert. Den Höhepunkt bildete die offizielle Festveranstaltung am Samstag, den 2. Juli im Lutherhaus.

Die Freude war groß, als 36 Freundinnen und Freunde aus Mezzago am späten Freitagnachmittag in Reilingen eintrafen. Nach zwei Jahren Corona-Pause war es das erste Zusammentreffen dieser Art zwischen den beiden Partnergemeinden. Den Anreisetag ließ man bei Gesprächen und Getränken in kleinen Gruppen entspannt ausklingen.

 IMG 7913  IMG 7917  IMG 7921 IMG 7924  IMG 7926 

Am Samstagvormittag stand die Streetartführung „Stand.Wand.Kunst“ in den Mannheimer Quadraten auf dem Programm. Das vom Kulturzentrum Alte Feuerwache in Mannheim ins Leben gerufene Projekt internationaler Streetart-Künstlerinnen und -Künstler erzählt durch riesige Bilder an Hausfassaden Geschichten über bewegende Schicksale und aufregende Neuanfänge. Besonders beeindruckend war das Mural „Gegen das Vergessen“ von Falk Lehmann. Darauf werden Überlebende der NS-Verfolgung in eindrucksvoller Art und Weise porträtiert.

rhein

Nachdem mittags Gelegenheit war, die Mannheimer Innenstadt auf eigene Faust zu erkunden, fand am Nachmittag eine interessante Schifffahrt durch den Mannheimer Hafen statt. Dabei lernten selbst Einheimische die Stadt von einer ganz anderen Seite kennen. Sonnenverwöhnt wurde am späten Nachmittag die Heimreise angetreten.

Am Abend trafen sich alle Gäste zur offiziellen Festveranstaltung im neuen Martin-Luther-Haus. Nach dem Sektempfang eröffneten die Musikfreunde Reilingen das Fest mit der italienischen und deutschen Nationalhymne sowie dem Europalied. Eine Polka und das Badnerlied beendeten den wunderbaren Auftritt. Die Bürgermeister Massimiliano Rivabeni und Stefan Weisbrod betonten in ihren Reden besonders die Dankbarkeit für die Partnerschaft und den Zusammenhalt aus der Ferne, als die Gegend um Bergamo im Frühjahr 2020 schwer von der Pandemie getroffen wurde.

 IMG 7940  IMG 7943  IMG 7944

Umso schöner sei es, so viele Leute versammelt zu sehen, um die europäische Partnerschaft zu zelebrieren. Gerade in diesen Zeiten sei es wichtig, dass wir als Europäer zusammenhalten, betonten beide Bürgermeister.

Vom Verein ProLoco und der Initiative "MezzAgro" aus dem italienischen Partnerort erhielt die Gemeinde Reilingen eine Sammlung von mehrjährigen, natürlichen Pflanzensamen, um in Zukunft einen nachhaltigen, agrikulturellen Austausch zu fördern. Die erste Vorsitzende der AMICI Reilingen-Mezzago Monika Kasper bedankte sich sehr herzlich dafür. In ihrer Rede hob sie die Initiatoren der Partnerschaft Walter Klein und Andrea Ballreich hervor. Ohne ihr Engagement wäre diese in dieser Form nicht zu Stande gekommen.

fotobuch

Ingrid Müller überreichte Massimiliano Rivabeni im Anschluss ein Fotobuch, das ausführlich die schönsten Momente bis zum zehnjährigen Jubiläum des Miteinanders zeigt.

Bei hervorragendem Essen und tollen Gesprächen entstand im Anschluss ein geselliger Abend, der die deutsch-italienische Partnerschaft noch weiter stärkte.

Am Sonntagmorgen traf man sich in der neuen Mensa der Friedrich-von-Schiller-Schule zum traditionellen bayrischen Weißwurstfrühstück.

IMG 8069

Bürgermeister Weisbrod präsentierte voller Stolz die neuen Räumlichkeiten der Schule sowie die hochmoderne Schulküche. Nach der morgendlichen Stärkung und dem obligatorischen Gruppenfoto war bereits die Zeit für den Abschied gekommen. Unter lautem Rufen und Winken wurden die Gäste gen Italien mit dem Versprechen verabschiedet, sich bald wieder zu sehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.