„ Speziale Piatto" so klang es den ganzen Abend in der Küche des Palazzos in Mezzago.

Eine kleine Abordnung der AMICI Reilingen-Mezzago fuhr am Freitag den 25.April in ihre Partnergemeinde. Mit dabei waren Monika und Alfred Kasper, Karin und Uwe Strebelow und Nadim El-Dabi. Außerdem waren noch 25kg geschälter Spargel, 6Kg Erdbeeren, (gespendet von P. Geng und K. Schröder) 3 kg Eigelb und jede Menge Butter gut gekühlt im Auto. Nach einer staufreien Fahrt erreichte die Abordnung abends unsere Partnergemeinde und wurde dort auf die Gastfamilien verteilt.

Später traf man sich wieder am Palazzo, um dort am offiziellen Abendessen mit Bürgermeister Antonio Colombo und dem Beauftragten für die Partnerschaften Dario Biffi teilzunehmen. Am nächsten Morgen stand eine Besichtigung der Spargelgenossenschaft von Mezzago auf dem Programm. Danach ging es zu einer Textilfabrik. Aber nicht irgendeine, sondern eine, die sich ihre eigene kleine Welt leistete: Crespi d'Adda. Die Familie Crespi hatte diese Musterwelt aus Fabrik und Wohnhäuser am Fluss Adda erbauen lassen. Dieser einzigartige Ort ist seit 1995 Weltkulturerbe der UNESCO.

 

Am Nachmittag begannen die Vorbereitungen für das Essen, das am Abend angeboten werden sollte.

Pfannkuchen mit Reilinger Spargel und Soße Hollandaise

CREPES AGLI ASPARAGI DI REILINGEN CON SALSA OLANDESE

Es wurden Unmengen von Pfannkuchenteig angerührt, Erdbeeren gewaschen und geputzt und Schnittlauch geschnitten. Um 19:30 ging es endlich los. Tatsächlich kamen schon die ersten Bestellungen. Danach ging alles sehr schnell. Ein Auftrag nach dem anderen wurde geordert. Die Küchenmannschaft hatte alle Hände voll zu tun. Um halb elf war Feierabend. Es war alles restlos ausverkauft. Erschöpft aber glücklich wurde mit der restlichen Küchencrew noch bis spät in die Nacht gefeiert.

Am Sonntag traf sich Monika Kasper, 1.Vorsitzende der AMICI Reilingen-Mezzago nochmal offiziell mit Bürgermeister Antonio Colombo, um den bevorstehenden Jugendaustausch und die anschließende Partnerschaftsbegegnung zu besprechen.

Beladen mit jede Menge Parmesankäse machte sich die Reilinger Delegation wieder auf den Heimweg.

Monika Kasper

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.